POSITIONIERUNG

“… WAS HAT DAS MIT FOTOS ZU TUN ?”

Fotos sind eine Investition in dein Business und folgen einem Zweck: sie sollen verkaufen und sich rechnen. Und das tun sie umso besser, je klarer und zielgerichteter alles ist. Denn es geht schließlich in erster Line um deine Visuelle Kommunikation und nicht um “schöne Fotos”.

Mir ist es wichtig, dass meine Kunden Erfolg nicht nur mit unseren Fotos haben und darum biete ich Beratungen zur Positionierung als Grundlage für ein Shooting an. Am Anfang stelle ich immer eine Reihe von Fragen:

      • Erreichst Du wirklich alle, die du erreichen willst?
      • Du brennst Du für deine Arbeit – aber warum wirklich?
      • Tauchen deine Ziele und Werte in deiner Arbeit auf ?
      • Worin bist du besonders gut ?
      • Womit kannst du deine Mitbewerber abhängen?

Das sind nur einige der Fragen, aus deren Antworten man einen persönlichen Leitfaden erarbeiten kann und der einen in der täglichen Arbeit unterstützt.

Ich habe immer wieder die Erfahrung gemacht, dass manchen Kunden die Antworten garnicht so leicht fallen. Für meine Art zu arbeiten – nämlich die Kunden meiner Kunden im Blick zu haben – ist es aber essentiell, genau hier auf den Punkt zu kommen. Daher ist es auch schon vorgekommen, dass ich potentiellen Kunden sagen musste, sie nicht fotografieren zu können. Ich bin der Ansicht, dass man es auf Fotos spürt, ob jemand eindeutig und fokussiert ist oder eben nicht ganz …

 

SICHTBAR WERDEN durch Positionierung

Der Positionierung-Prozess macht Vieles leichter: ich weiß als Fotograf, warum wir welches Bild wie und wo fotografieren, für (Web-)Designer*innen ist das die Grundlage ein Corporate Design zu entwickeln und Texter wissen genau, wie sie für dein Business schreiben. Alles greift ineinander und unterstützt sich gegenseitig.
Du entwickelst eine Marke und kannst dadurch besser sichtbar werden. Es die Basis deiner Kommunikation: sei es im direktem Gespräch mit Kunden oder in den sozialen Medien.

 

DER PROZESS

Ziel der Positionierung ist es, ins klare und bewusste Handeln zu kommen. Weg, von diesem sich immer wieder wiederholenden Grundsatzfragen und -entscheidungen:

          • soll ich – soll ich nicht?”,
          • “… warum dies und nicht das?”,
          • “… ist das jetzt wirklich richtig?”,
          • “… was aber wenn?”
          • “ja, vielleicht ist das ein bisschen wie ein Bauchladen, aber wenn ich das nicht mehr anbiete, was dann?”

Ich weiß, wie lähmend das sein kann und wie befreiend es ist, wichtige Dinge einmal grundsätzlich geklärt zu haben: Du kannst dich daran orientieren, weil es glasklar ist, warum du dich so und nicht anders entschieden hat.

 

In 7 Steps zur Positionierung

Mein Weg zu diesen Punkt zu kommen umfasst 7 Major Steps, in den wir deine Ziele, Werte und dein Warum besprechen, du deinen Markt und deine Zielgruppe anschaust, herausfindest, was deine Stärken und Schwächen sind und wie du das tust, was du tust. Du lernst aus der Sicht deiner Zielgruppe zu denken. Du schälst dein Alleinstellungsmerkmal (USP) heraus und machst klar, was dein Versprechen ist. Du entwickelst deinen Elevator Pitch, bekommst Ideen für dein Leitmotiv, Namen und Slogan und legst die Tonalität deiner Kommunikation fest.

 

Du gehst Deinen Weg

Diese 7 Steps sind Handlungsorientierungen für einen Prozess den du für dich machst, den du dir erarbeitest, mit deinen eigenen Worten

        • Ich bin dein Sparringspartner und versuche dir die bestmöglichen Fragen zu stellen,
        • du verläßt deine Komfortzone,
        • du ent-deckst, was du wirklich denkst,
        • du findest deine eigenen Antworten,
        • die eigentliche “Arbeit“ machst dabei du, denn
        • es nimmt dir keiner ab,
        • es lohnt sich
        • … und es macht Spaß

Wenn du das Gefühl hast, ich könnte ein Stück zu deinem Erfolg beitragen …

Du erreichst mich via Zoom, bei uns im Tempelhofer Fotostudio oder per Telefon.